Fuß-Chirurgie

Wenn konservative Behandlungsmöglichkeiten nicht mehr erfolgversprechend erscheinen, sollten operative Maßnahmen erwogen werden, um eine Fußfehlstellung zu korrigieren. Viele veralte Vorurteile beherrschen leider auch heute noch die Einschätzung der Erfolgsaussichten:

  • Vorurteil/Falsch: Fußoperationen scheitern häufig"
  • Richtig: „Schlechte oder nicht konsequent ausgeführte Fußoperationen scheitern häufig“
  • Vorurteil/Falsch: “Solange es noch irgendwie geht, soll man keinesfalls operieren“
  • Richtig: „Wenn erst in weit fortgeschrittenen Stadien operiert wird, sind die Schäden häufig auch viel ausgeprägter und die Operation wird deutlich schwieriger und aufwändiger“

 Was ist heute möglich?

Ältere Operationsverfahren kamen häufig nicht ohne Zerstörungen der vorgeschädigten Gelenke aus. Heute kann in den meisten Fällen gelenkerhaltend operiert werden. 


Vorteile dieser Verfahren sind:

  • Bessere Funktion der Gelenke
  • Besseres Aussehen der Füsse
  • Weniger Schmerzen
  • Bessere Langzeitprognose

Zurück zur Hauptseite Operationen